• The 7th Sea – Deutsche Version bei Pegasus

    Gestern, am 10.9.2016, lud Pegasus Spiele zum jährlichen Händlertag ein. Dort gab es auch einen Workshop zu den Rollenspiellinien des Hauses und man munkelte im Vorfeld, das es eine neue Produktlinie „mit Absatzgarantie“ geben würde. Ich war also gespannt und überlegte fieberhaft, was dies sein könnte. Eine Lizenz, das war klar, aber welche? Außer der Info, das es in der Originalausgabe ein erfolgreicher Kickstarter war, konnte ich nichts aus Peter Berneiser, seines Zeichens Pressemensch bei Pegasus, herauskitzeln. Ob dies aber nun Shadows Of Esteren, The 7th Sea, Conan oder noch etwas ganz Anderes sein würde, das war dem Kerl nicht zu entlocken. Continue reading  Post ID 3515


  • Warhammer Quest – Das Kartenspiel: Eine Rezi

    Warhammer Quest – Das Kartenspiel … Allein die Ankündigung dieses Spiels machte mich wuschig. Halte ich doch das originale Warhammer Quest für den wohl besten Dungeoncrawler der ersten Generation und auch heute noch für eins der besten Spiele überhaupt. Als es 1995 erschien, war es absolut State-of-the-Art. Sowohl Aufmachung, als auch Regelgerüst waren absolut beeindruckend. Kein Wunder: Konnte Games Workshop auf seine damals schon beeindruckende Miniaturenrange zurückgreifen, nutze man für das Regelwerk das damals noch recht frische Warhammer Rollenspiel als Grundlage.

    Natürlich war Warhammer Quest „nur“ eine aufgebohrte Variante von HeroQuest, aber die Unterschiede waren schon gewaltig. Kein fixes Board mehr, sondern einzelne Bodenplatten bildeten hier den Dungeon. Also ähnlich schon wie bei Advanced HeroQuest, nur noch schöner. Auch das restliche Spielmaterial war nochmal eine Stufe edler und cooler.

    Leider hat Warhammer Quest nie eine deutsche Version erhalten, aber mein Original liegt immer noch auf seinem Ehrenplatz im Regal. Continue reading  Post ID 3515


  • Numenera – Unboxing der deutschen Version

    Numenera ist ein Rollenspielsystem inklusiver einer sehr speziellen Welt, welches von Dungeons & Dragons Urgestein Monte Cook erschaffen wurde. Es wird von vielen als eine Art neuer Gral in der Rollenspielszene gewertet, weißt es doch einige interessante neue Ideen und Ansätze auf. Die Charaktererschaffung ist einfach und simpel. Die Welt von Numenera ist die unsere, allerdings eine Milliarde Jahre in der Zukunft. Genannt wird sie die neunte Welt, da vor ihr bereits 8 Zivilisationen das Zeitliche gesegnet haben. Continue reading  Post ID 3515


  • Turbo Laser Dice Tower – Bastelstunde

    Hmmm, manchmal schreiben die Umstände einem vor, was der nächste Blogbeitrag sein wird. Ich bin über einem MDF-Bausatz namens Turbo Laser Dice Tower gestolpert und dachte mir: Geiler Scheiß, den will ich haben und das am besten auch noch gleich für meinen Shop (Fischkrieg, für die, die es immer noch nicht wissen). Also den Hersteller kontaktiert, Vertriebsbedingungen ausgehandelt (sehr nette Jungs, das Team von Labmasu) und die erste Charge Turbo Laser Dice Tower geordert. Diese sind auch sehr schnell angekommen, aber, oh graus: Es gibt keine Aufbauanleitung!
    Eine Anfrage ergab, dass man plant, ein Erklärvideo zu erstellen, aber das hilft mir in diesem Moment auch eher weniger weiter. Also ein wenig rumgeprutscht, ein wenig Fotos angesehen und schon ging es daran, den Turbo Laser Dice Tower mal zusammenzubasteln. Bei der Gelegenheit ein paar Fotos schießen und einen Blogartikel draus basteln, damit andere es einfacher haben, das Dingen mal nachzubauen. Continue reading  Post ID 3515


  • The Shaolin Cowboy: Shemp Buffet

    The Shaolin Cowboy von Geof Darrow (Text & Teichnung) und Dave Stewart (Farben) ist eins der ungewöhnlichsten Comics, welches ich je, nun ja, gelesen habe. Denn wirklich viel zu lesen ist da nicht. Aber der Reihe nach:

    Meinen ersten Blick auf The Shaolin Cowboy erhaschte ich auf der Comic Con Germany in Stuttgart, wo es beim Cross Cult Comic Verlag auslag. The Shaolin Cowboy ist ein recht dickes (ca. 132 Seiten) großformatiges Comic. Limitiert auf 999 Exemplare wirkt es dank der hochwertigen Bindung sehr edel. Der aufgerufene Preis von 25,-€ ist auf jeden Fall angemessen, wenn denn der Inhalt gefällt. Continue reading  Post ID 3515


  • Mottoparties ohne Kostendruck

    Mottoparties sind ja immer noch irgendwie angesagt. Sei es Bad Taste, sei es Movie (Wobei, eine Bad Taste Movie Party …hmmmm). Als ich noch Kind war (Also so richtig, weil kindisch bin ich ja immer noch), waren Kostümparties echt angesagt. Jeder, der seinen Geburtstag feiern wollte, dachte sich ein Motto aus (Also im Regelfall Cowboy & Indianer oder Zirkus) und wir konnten dann alle zusehen, dass wir uns da irgendwas zusammengeprutscht haben. Natürlich gab es immer jemanden, der sich besonders rausgeputzt hatte und alle anderen überstrahlte. Der Sonnyboy, der eh schon die besten Karten bei den Chicks hatte. Continue reading  Post ID 3515


  • NERFs – Eine Hobby für noch nicht ganz Erwachsene

    NERF … Wer auch nur halbwegs dem Begriff Nerd gerecht werden möchte, der kennt (und besitzt natürlich) auch diverse NERF-Knarren. Diverse? Natürlich Diverse, denn mit einer NERF-Knarre alein kommt man einfach nicht weit. Es gibt so viele verschiedene Modelle, für jeden Zweck eine. Sogar die holde Damenwelt hat mit Rebelle eine eigene NERF-Kollektion in stylischem Weiß & Lila erhalten. Continue reading  Post ID 3515


  • Verbot der Killerspiele

    Nach dem Amoklauf von München bringen Politiker wieder direkt ihr Lieblingsthema Killerspiele in Position!

    Abgesehen davon, das es den Begriff Killerspiele eigentlich gar nicht gibt, denke ich, das es Maßnahmen gäbe, die weit effektiver uns sinnvoller wären. Aber wer wird denn riskieren, diverse Firmen zu verärgern, wenn es doch reicht, ein Verbot der Killerspiele durchzusetzen …

     

    Killerspiele verbieten! Bringt bestimmt was!

    Manchmal kann man gar nicht soviel essen, wie man kotzen möchte. Anstatt mal zu hinterfragen, wieso ein junger Mensch eine solche Tat begeht und wie man so leicht an Waffen kommen kann, zündet man die Nebelkerze Killerspiele. Sorry Leute, dies ist inzwischen so durchsichtig, das es nur noch albern wird.

    Was man statt dem Thema Killerspiele mal viel lieber in Angriff nehmen sollte:

    Restriktivere Waffengesetze

    Präventive psychologische Betreueung bei Auffälligkeiten

    Programme gegen Mobbing in der Schule

     

    All dies könnte wirklich helfen, Amokläufe wie den von München zu verhindern. Anstatt dieses Thema aber beherzt anzugreifen, weicht man auf ein totes Pferd auf, da dieses weder Steuergelder kosten würde, noch irgendwelche Lobbyisten verärgern könnte.

    Ist es zynisch, das ich mich freue, dass der Amokläufer von München ein Hitler & AfD Fan war? Sich selber als arischen Rassisten gesehen hat?

    Seht genau hin, Gauland, Petry & von Storch: Das ist eure Brut, die habt ihr gezüchtet …


  • Aufbruch zum roten Planeten – Klassiker reloaded

    Bereits 2005 haben Bruno Faidutti und Bruno Cathalla das Spiel Mission: Red Planet bei Asmodee veröffentlicht.  Nun dachte man sich wohl bei Asmodee, man lässt die Spielermagier von FFG mal darüber schauen, ein wenig FFG-Feenstaub verstreuen und bringt das Spiel rundumverbessert auf den Markt. In Deutschland geschieht dies dann unter dem Titel Aufbruch zum roten Planeten und ist seit wenigen Wochen via Heidelberger Spieleverlag erschienen.

    Vorneweg: Das Original ist mir lediglich vom Namen her ein Begriff. Ob bei der Neuauflage von Aufbruch zum roten Planeten Änderungen, die über die Optik hinausgehen, vorhanden sind, weiß ich nicht. Aber allein schon die optische Überarbeitung ist schon ein guter Grund für ein Upgrade. Nun kann man geteilter Meinung sein, ob ein gerade mal zehn Jahre altes Spiel eine Überarbeitung benötigt. Aber im vorliegenden Fall neige ich zu einem Ja. Continue reading  Post ID 3515


  • Militärputsch in der Türkei – Einige Gedanken

    Die Nacht von den 15.7.2016 auf den 16.7.2016 wird in die Geschichte Europas eingehen, als der Tag, an dem ein Militärputsch gegen Erdogan gescheitert ist. Nur einen Tag nach dem die Welt den Atem anhielt, als in Nizza ein LKW in Menschenmassen gelenkt wurde und mehr als 80 Menschen in den Tod riss, versuchten Kräfte innerhalb der türkischen Armee, die Herrschaft des Sultans vom Bosporus zu beenden.

    Sah es anfangs noch so aus, als würde der Militärputsch gelingen, drehte sich die Situation in den frühen Morgenstunden und inzwischen (wir haben, jetzt, da ich dies schreibe, ca. 17.00 Uhr am 16.7.2016) kann, nein, muss man davon ausgehen, dass der Militärputsch gescheitert ist. Continue reading  Post ID 3515