• Category Archives Warhammer
  • Brettspiele » Tabletop » Warhammer
  • Aeronautica Imperialis – Das Unboxing

    Aeronautica Imperialis – Der neue Hit von GW?

    So, heute kam Aeronautica Imperialis bei uns an und wir haben dann mal kurz ein Unboxing gemacht. Der Hype um das Spiel ist eher verhalten. Ich muss gestehen, das ich die erste Inkarnation von Aeronautica Imperialis überhaupt nicht kenne. Die erschien wohl zu einer Zeit, in der ich GW gemieden habe, wie der Teufel das Weihwasser.
    Allerdings sieht das Ganze schon ziemlich gut aus. Schade finde ich, das es nur auf englisch erscheinen wird. Dies wird die Chancen auf einen Erfolg in Deutschland schon arg schmälern.
    Aber mal abwarten, vielleicht gelingt Games Workshop ja ein Überraschungscoup

    Aeronautica Imperialis - Der Versandkarton

    Heute kam ein Vorabexempplar von Aeronautica Imperialis bei uns an. Also schnell ein Unboxing gemacht, man will ja immer möglichst der Erste sein, nech?

    Die Bildergalerie

    Aeronautica Imperialis - Gates to hell are open
    Mit Knisterfolie drinnen
    Aeronautica Imperialis - Die ganze Pracht
    Ohne Knisterfolie, dafür aber mit reflektierender Schutzfolie
    Aeronautica Imperialis - Die Rückseite
    Gibt es auch von hinten
    Aeronautica Imperialis - Man ahnt die Schönheit
    und ohne störende Folie
    Aeronautica Imperialis - Der erste Blick in den Karton
    Noch mehr Knisterfolie?
    Aeronautica Imperialis - So sieht es unter der Schutzfolie aus
    Ohne Folie sieht es sich besser
    Aeronautica Imperialis - Die Flieger in der Box
    So soll der Inhalt mal aussehen (aber nicht, wenn ich den bemal)
    Aeronautica Imperialis - Quick Reference Sheet
    Die Regeln kurz und knackig
    Aeronautica Imperialis - Das Manöversheet
    Die Manöver … sieht gar nicht sooo komplex aus
    Aeronautica Imperialis - Das Regelwerk
    Aeronautica Imperialis – Das Regelbuch
    Aeronautica Imperialis - Ohne Token geht es nicht
    Token – Hübsch war gerade aus
    Aeronautica Imperialis - Spielplan Seite A
    Der Spielplan mit einer Größe von ca. 70x70cm
    Aeronautica Imperialis - Variantenreichtum GW Style
    hat auch eine Rückseite
    Aeronautica Imperialis - 9 Flugbases sollt ihr sein
    Funktionsbases
    Aeronautica Imperialis - Würfel & Fluggestänge
    Flugstangen und Würfel … 2 Dinge, die beim Spielen gerne mal verflucht werden
    Aeronautica Imperialis - Dakka Dakka Dakka
    Xenostechnologie vom Waaaaghsten
    Aeronautica Imperialis - Die höchste Kunst der Xenostechnologie
    Meisterwerke orkischer Ingieneurskunst
    Aeronautica Imperialis - Waffen und Gedöns
    Waffen und Gedöns
    Aeronautica Imperialis - Das Imperium schlägt zurück
    Wind und Schnittig…
    Aeronautica Imperialis - Stromlinienförmige (naja) Schönheiten
    So macht das Xenosjagen Spaß!

    Nun ja, so liegt es nun vor uns. Die Flieger sind in einer angenehmen Größe und reichlich detailiert. Angeblich im Maßstab zu Adeptus Titanicus, aber das halte ich für ein Gerücht.
    Der Markt für Digfightspiele ist in den letzten Jahren ausgiebig mit X-Wing beackert worden, daher fürchte ich, wird es Aeronautica Imperialis sehr schwer haben, sich hier durchzusetzen. Die fehlende Lokalisierung befeuert dies noch.

    Die Frage ist: Traut GW seinem System selber nicht oder warum verzichtet man auf die Übersetzung? Nun, wir werden, so denke ich, sehen …


  • Der Herr der Ringe – Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern (Gastreview)

    Strategiespiele in Mittelerde – Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern

    „Die Welt ist im Wandel, ich spüre es im Wasser, ich spüre es in der Erde, ich rieche es in der Luft. Vieles, was einst war, ist verloren, da niemand mehr lebt, der sich erinnert.“

    Glücklicherweise ist es nicht ganz so dramatisch, wie es in Galadriels Prolog zu Peter Jacksons „Der Herr der Ringe“ anklingt. Vergessen war Tolkiens Fantasywelt bei Anhängerinnen und Anhängern von Tabletop-Strategiespielen nie wirklich. Und doch dürfte die Neuauflage des Tabletop-Klassikers im Herr-der-Ringe-Universum vielerorts für hochgezogene Augenbrauen sorgen. Galt doch das Spielsystem aus dem Hause Games Workshop für tot und so gut wie spielerlos. Dass dem nicht so war, dürfte mit dem neuen Starterset den Wieder- und Neueinsteigern zugutekommen, auf die nun eine deutschlandweit gut organisierte Hobby- und Hobbitszene wartet. Continue reading  Post ID 4179


  • Adeptus Titanicus: Unboxing und erstes Geblubber dazu

    Ich durfte meine Hände an das Demokit zu Adeptus Titanicus legen und habe mal dieses Unboxing (samt Video am Ende des Artikels) zusammengeprutscht. Außerdem nehme ich Bezug auf einige Diskussionen, die es im Moment so gibt, bezüglich der Preisgestaltung etc.pp. zu diesem Spiel.

    Fangen wir mal mit den Fotos zum Unboxing von Adeptus Titanicus an:

    Continue reading  Post ID 4179


  • Killteam – Version 2018 Games Workshop Unboxing

    Am 28.07.2018 erscheint die neueste Inkarnation von Killteam. Damit bringt Games Workshop innerhalb von knapp 8 Wochen den dritten großen Release in die Läden (Nach der Age Of Sigmar 2.0 Box und der Imperial Renegade Knights Box).
    Das knabbert natürlich am Budget, nicht nur an dem der Fans, sondern auch an dem der Händler. Nicht nur, dass man hier einiges vorfinanzieren muss, nein, auch der Platz wird für den einen oder anderen zum Problem.
    Solange Games Workshop allerdings dabei einen solch guten Job wie bei dieser Killteam Box, gibt es da dennoch wenig zu meckern. Continue reading  Post ID 4179


  • Shadow War: Armageddon – Erste Infos

    Die Katze ist aus dem Sack, ab Samstag, dem 1.4.2017 könnt ihr im Laden eures Vertrauerns das neue Shadow War: Armageddon vorbestellen. Dieses neue GW Spiel ist allerdings ein alter Klassiker unter neuem Namen. Games Workshop verbreitet die Meldung, das sich das Ganze nicht nur entfernt auf Necromunda bezieht. Nach der überraschenden Ankündigung sind das die ersten Informationen, die halbwegs belastbar sind.

    Damit tritt Shadow War: Armageddon ein schweres Erbe an. Necromunda war damals eins meiner absoluten Lieblingssysteme. Was haben sich unsere Gangs für Schlachten geliefert, wie haben wir gezittert, ob unser Teamcaptain die Verwundung relativ unbeschadet überlebt oder Ersatz benötigt wird. Ich glaube ja fast, das Necromunda einer der ersten Skirmisher war, der eine Charakterentwicklung beinhaltet hat. Oder fällt jemanden ein anderer ein? Klar, heutzutage gibt es Spiele wie Frostgrave, die jene Klientel bedienen, aber damals? Wir hatten doch nichts Anderes ™ Continue reading  Post ID 4179


  • Age Of Sigmar News: Kharadron Overlords angekündigt

    Mit den Kharadron Overlords betritt eine neue Fraktion die ewigen Schlachtfelder im Zeitalter des Sigmar. Natürlich sind die Kharadron Overlords im Grunde Zwerge. Allerdings scheinen sie den Sigmarines (rein von der OPtik her) recht nahe zu stehen. Wie diese haben die Kharadron Overlords eine Vollrüstung, selbst ihre Bärte sind gerüstet. Dies hat schon zu einiger Kritik im Netz geführt, den Leuten fehlen die wehenden Zosseln doch irgendwie. Continue reading  Post ID 4179


  • Shadow War: Armageddon – Neues Spiel auf GAMA angekündigt (Update)

    Auf der GAMA Trade Show (einer Messe, auf der in der Hauptsache Brettspielbuisness gemacht wird) wurde ein neues Brettspiel im Warhammer 40K Universum angekündig: Shadow War: Armageddon!

    Die GAMA Trade Show in Las Vegas gilt gemeinhin als ein Buisnessevent, zu dem die Entscheidungsträger in der Brettspielbranche erscheinen, weil es eben in Vegas statt findet. Ansonsten werden wichtige Neuheiten eher zur Gen Con, SPIEL (Essen) oder der Nürnberger Spielwarenmesse vorgestellt. Aber mit Shadow War: Armageddon gibt es dieses Jahr ein Highlight für alle Freunde der Miniaturenspiele. Continue reading  Post ID 4179


  • Warhammer Quest – Das Kartenspiel: Eine Rezi

    Warhammer Quest – Das Kartenspiel … Allein die Ankündigung dieses Spiels machte mich wuschig. Halte ich doch das originale Warhammer Quest für den wohl besten Dungeoncrawler der ersten Generation und auch heute noch für eins der besten Spiele überhaupt. Als es 1995 erschien, war es absolut State-of-the-Art. Sowohl Aufmachung, als auch Regelgerüst waren absolut beeindruckend. Kein Wunder: Konnte Games Workshop auf seine damals schon beeindruckende Miniaturenrange zurückgreifen, nutze man für das Regelwerk das damals noch recht frische Warhammer Rollenspiel als Grundlage.

    Natürlich war Warhammer Quest „nur“ eine aufgebohrte Variante von HeroQuest, aber die Unterschiede waren schon gewaltig. Kein fixes Board mehr, sondern einzelne Bodenplatten bildeten hier den Dungeon. Also ähnlich schon wie bei Advanced HeroQuest, nur noch schöner. Auch das restliche Spielmaterial war nochmal eine Stufe edler und cooler.

    Leider hat Warhammer Quest nie eine deutsche Version erhalten, aber mein Original liegt immer noch auf seinem Ehrenplatz im Regal. Continue reading  Post ID 4179


  • Betrayal At Calth – Ein Einblick

    Ziemlich überraschend für das Fandom hat Games Workshop vor wenigen Tagen ein Brettspiel im Warhammer 30K Universum angekündigt. Ohne große Vorwarnung teilte Games Workshop mit, das am 14.11.2015 Horus Heresy: Betrayal At Calth erscheinen würde, selbstverständlich mit den allergeilsten Miniaturen, die man je gesehen hat und das Spiel selber ist natürlich auch ein Meilenstein, der seinesgleichen sucht. Nun ist es so weit und ein Exemplar von Betrayal At Calth befindet sich in meinem Besitz.
    Zuerst einmal die größte Überraschung für mich: Betrayal At Calth existiert in einer deutschen Ausgabe. Die letzten beiden Brettspiele von Games Workshop (Neuauflage Space Hulk und Assasinorum: Execution Force) wurden lediglich in englischer Sprache veröffentlicht, nun also wieder ein reguläres Brettspiel in deutscher Sprache, ich muss zugeben, das mir dieses gefällt. Continue reading  Post ID 4179


  • Battletome: Ein neuer Begriff bei GW

     

    Gestern hat Geheimagent T.E.Quila an dieser Stelle konspirative Informationen bezüglich der anscheinen geplanten Range an Airbrush Farben von Games Workshop geliefert. Heute gibt es weitere Geheimnisse, die gelüftet werden.

    Aufmerksamen Besuchern der Games Workshop Seite wird bereits aufgefallen sein, das in den Copyrightvermerken auf der GW Seite der Begriff Battletome ausdrücklich erwähnt wird. GW hat also allen Anschein nach für diesen Begriff sich die Recht sichern lassen. Continue reading  Post ID 4179