• Category Archives Brettspiele
  • Featured Image Abyss – Im Rausch der Tiefe von Bombyx Review

    Wenn es dieses Jahr auf der SPIEL ein Produkt gab, für das der Begriff “Eyecandy” erfunden wurde, dann dürfte das wohl ABYSS von Bombyx sein. Meine Fresse, es ist nahezu unglaublich, welch Feuerwerk die Franzosen da mit ihrem Spiel abgefeuert haben. Allein schon die Idee, das Spiel mit 5 verschiedenen Covern (und ohne Logo auf der Vorderseite) in die Spieleläden zu bringen, zeugt davon, das auch der Verlag von der grafischen Opulenz überzeugt ist.

    Nur, was nützt das hübscheste Kleid, wenn die Prinzessin da drin eine elende Zicke ist?

    Dies galt es festzustellen und so nahm ich mir die mit gerade mal 12 (mit reichlichen Illustrationen und Beispielen versehenen) Seiten eher übersichtliche Anleitung zur Brust und vertiefte mich in das Spiel. Continue reading  Post ID 2209



  • Featured Image Machina Arcana – Ein besonderes Spiel

    Ein weiteres Gastreview, diesmal zu Machina Arcana, ein Spiel, das bei Kickstarter an mir vorbei gegangen ist, aber auf das ich nun doch ziemlich scharf bin. Mein Dank geht an Beckikaze, der das Review geschrieben hat und an den Erfinder Juraj Bilic, der uns erlaubt hat, das Originalartwork hier im Bericht zu verwenden.

     

    Als ich Machina Arcana auf Kickstarter sah, machte das grafische Design und die Mixtur aus Steampunk und Cthulhu direkt Lust auf mehr. Es folgte eine mustergültige Kampagne voller Transparenz, unmittelbar beantworteten Fragen und auch nachträglichem Kundensupport. Man muss Juraj Bilic, dem Designer, gratulieren: Das war die beste Kickstarter-Kampagne 2014 mit Abstand.

    Aber letztlich nützt es alles nichts, wenn das Spiel auf dem Tisch enttäuscht. Also – was ist Machina Arcana?

    Continue reading  Post ID 2184



  • Featured Image Weltquartett: Atomic Bomb Tests Memo

    Wenn es um Quartette mit eher skurrilen Themen geht, dann sind die Produkte der Firma Weltquartett der Herren Knittel&Wagner wohl die erste Anlaufstelle. Seien es Tyranne,. Ufos, Marienentscheidungen oder Seuchen…bis auf Serienkiller (Ich warte immer noch , Jörg) ist den Hanseaten kein Thema zu heiß. Nun wurde es Zeit, das Portfolio ein wenig zu erweitern und da haben die Jungs sich ihres heißesten Themas angenommen und dies mit einem der wohl bekanntesten und am häufigsten kopierten Spielprinzipien verknüpft. Ladies & Gentlemen, Weltquartett Hamburg proudly presents: Das Atomic Bomb Tests Memo Spiel! Continue reading  Post ID 2179



  • Featured Image FFG: Star Wars Imperial Assault

    Ein Gastreview von André Winter, der auf der diesjährigen SPIEL in Essen Star Wars: Imperial Assault 4 Tage lang dauersupportet hat und daher wohl das Spiel bisher mit am Besten kennen dürfte! Viel Spaß damit!

     

    Schuldig!

    In beiden Punkten der Anklage.

    Ja, ich gebe zu, dass ich Star Wars Fan und Descent-Verweigerer bin!

     

    Da drückt man sich erfolgreich jahrelang vor der Anschaffung von Descent, weil man einfach damit nicht warm wird und dann zerbröselt um 1 Uhr in der Nacht die Entscheidung, auch bei der Star Wars-Variante ebenfalls stark zu bleiben.

    Doch wie kam es dazu? Meinereiner bekam am Abend, bevor die SPIEL 14 ihre Tore öffnete, das Spiel in die Hände gedrückt, mit dem Auftrag mich einzuarbeiten, um es am nächsten Tag vielen Leuten vorstellen zu können. Oui, mon Général, Auftrag wird erledigt. Continue reading  Post ID 2173



  • Featured Image Nordlandsippe: Vudu’ – Verflucht und Punkte gezählt

    Marco Valtriani, einigen vielleicht von 011, dem Spiel mit dem Therion-Hintergrund, her bekannt, hat mit Red Glove eine neue Heimat als Spieleautor gefunden und Nordlandsippe, eigentlich einer Reenactmentgruppe, auch einen deutschen Publisher, der künftig, so scheint es, eng mit Red Glove zusammenarbeiten wird. Das erste Ergebnis dieser Zusammenarbeit mit Co-Autor Francesco Giovo, Vudu’, hat zur diesjährigen SPIEL in Essen auch schon das Licht der Welt erblickt.
    Vudu’ ist, im Grunde genommen, ein Würfelspiel, das über einen kniffelähnlichen Mechanismus dafür sorgt, dass wir unsere Mitspieler verfluchen und für erfolgreiche Flüche Siegpunkte sammeln. Jeder Spieler hat Fluchkarten auf der Hand und jeder Fluch kostet eine gewisse Anzahl an Ressourcen. Um an diese zu gelangen, würfelt man seine 5 Würfel und nimmt dann eine beliebige Anzahl (mindestens einen) Würfel raus und wirft die restlichen Würfel wieder. Dies solange, bis man zufrieden ist, oder keine weiteren Würfel mehr hat. Continue reading  Post ID 2145



  • Featured Image Kosmos: Machi Koro

    Machi Koro war schon in seiner japanischen Originalfassung ein Geheimtipp, so geheim, das es letzes Jahr auf der Spielmesse sehr schnell restlos ausverkauft war. Irgendwie kein Spiel, so auf den ersten Blick, das mich sofort anspricht, aber aus meinem Bekanntenkreis erzählten mehrere Leute, das es ein sehr schönes Spiel für Zwischendurch ist und durch seine Einfachheit zu bestechen vermag. Einfach und für Zwischendurch? Das klingt dann doch nach einem Spiel, das ich dazu gebrauchen kann, auch mal wieder meine Familie an den Spieltisch zu bringen.
    Machi Koro ist natürlich japanisch und bedeutet frei übersetzt Würfelstadt, was das Spielprinzip schon sehr gut umreißt. Continue reading  Post ID 2141



  • Featured Image Brotherwise Games: Boss Monster – Ein erster Eindruck

    Schon auf der GenCon dieses Jahr wollte ich mir eigentlich Boss Monster zulegen, ein Spiel, in dem man den Oberboss in einem Dungeon gibt und das Ganze mit einer Grafik im 8 Bit Stil, der mich absolut anspricht. Leider war das Spiel am Stand von Brotherwise Games relativ früh komplett ausverkauft. Das Ganze war ja ein megaerfolgreicher Kickstarter (Das Ziel von 12.000$ wurde mit 215.056$ nur gaaaaaaanz knapp übertroffen), den ich leider (mal wieder) nicht auf dem Schirm hatte.
    Dieses Jahr nun hat sich auf der SPIEL ein deutscher Verlag (dessen Name mir leider entfallen ist) gefunden, der dem Spiel eine deutsche Version gönnen wird, aber wie das so ist: Warten ist keine meiner großen Stärken, also habe ich bei der englischen Version zugeschlagen, immerhin bekam ich schon mal die erste deutsche Promokarte für das Spiel.
    Was ist Boss Monster? Laut Covertext ein “Dungeon Building Card Game”, was den Kern der Sache ganz gut trifft. Am Anfang zieht jeder einen Boss, welcher der Chef im eignen Dungeon ist. Danach zieht man noch Zauberspruch und Raumkarten, die einem helfen, seinen Dungeon gegen die ganzen blöden Helden zu verteidigen, die sich mit dem Boss anlegen wollen. Continue reading  Post ID 2117



  • Featured Image Fantasy Flight Games: XCOM – Ein 96 Stunden Review

    Liebe oder Hassen – XCOM: Das Brettspiel – ein 96 Stunden-Review

    Nachdem Zukar dieses Jahr auf der SPIEL die Ehre und Freude hatte, Hardcore den Prototypen von XCOM zu supporten, habe ich ihn gleich verhaftet, uns seine EIndrücke dieses kommenden Hits aus dem Hause FFG mitzuteilen. Wie immer kam dabei ein schmackhafter Artikel raus, den wir euch hiermit mit Freude präsentieren:

     

    Dieses Jahr durfte ich in Essen wieder ein FFG Exclusiv promoten – 4 Tage am Stück.

    Gefreut hatte ich mich auf Star Wars – Imperial Assault – im Gespräch war auch vorher XCOM: Das Brettspiel.

     

    Ein Spiel, was einen zwingt, eine App zu benutzen. Wenn man mit seinen Freunden am Spieltisch sitzt, will man spielen, Würfel rollen, Karten ziehen…

    Aber ein Tablett nebenbei benutzen? Wo ich doch froh bin, dass in manchen Runden es sich endlich durchgesetzt hat, dass das Smartphone in der Jackentasche bleibt…

    Und dann auch noch kooperativ. Na toll… Continue reading  Post ID 2114



  • Featured Image Flying Frogs: Shadows Of Brimstone

    Nachfolgend der erste Gastartikel von Andrej Plancak, dem noch hoffentlich viele weitere folgen werden:

     

    Cowboys, Cthulhu, Colt 45 – wer bei mindestens einem dieser Worte auflauscht, sollte sich folgende Zeilen zu Gemüte führen. Es geht um das frisch erschienene kooperative Brettspiel »Shadows of Brimstone«, genauer gesagt, um einen Ersteindruck des Schwergewichts. An dieser Stelle sei erwähnt, dass dieser kurze Text die sehr umfangreichen Möglichkeiten des Brettspiels nur anschneiden kann.

    Das Setting

    Wir und maximal drei Mitstreiter erkunden gemeinsam als rechtschaffender Sheriff, hübsche Saloon-Braut oder murmelnder Prediger dunkle Minen im wilden Westen. Wir sind aber nicht auf der Suche nach Gold. Wir wollen »Darkstone«, einen noch selteneren und noch wertvolleren Rohstoff. Leider lockt besagter Stein nicht nur tapfere Cowboys, sondern auch jede Menge Monster aus fremdartigen Dimensionen an. Diese durchstreifen die Gänge der Minen und versuchen das Umland zu verwüsten.

    Continue reading  Post ID 2103



  • Featured Image Da Clash: Das Wrestling-Miniaturen-Brettspiel von Ammon

    Da Clash, das Wrestlingspiel von Ammon Miniatures hat auf der diesjährigen Spielmesse seinen Weg in meine Sammlung gefunden und nach den ersten Probespielen, möchte ich euch meine Eindrücke mitteilen.
    Vorab: Noch nie war es so schwer, an ein Spiel ranzukommen. Damit meine ich aber nicht die Hatz nach einem seltenen Produkt, sondern die äußerst stramm sitzende Kartonage. Deckel ist hier kaum vom Boden zu trennen, der Inhalt der Box ist so leicht, das auch die Schwerkraft nicht unterstützend wirkt, aber irgendwann triumphiert der Mensch über das Material und der Inhalt liegt vor einem, wie das Innere einer Auster…äh ja, zurück zum Thema: Da Clash ist ein, der im Moment anscheinend beliebten, Wrestling Boardgame und zeichnet sich durch zwei Sachen aus: Schnelle, leicht zu lernende Regeln und ausgesprochen knuffige Fantasiecharaktere, die allesamt als Resinfiguren gehobene Qualität existieren. Hierzu muss man sagen, das im Grundspiel lediglich 4 Charaktere als Pappfiguren beiliegen, insgesamt aber (im Moment) 24 reguläre Kämpfer aus Resin veröffentlicht sind (zuzüglich einiger limitierter Figuren, erhältlich auf Messen etc.pp). Continue reading  Post ID 2096