• Mezolith Band 1 – Cross Cult

    Mezolith von Ben Haggarty & Adam Brockbank ist eine britische Comicserie, die bereits 2010 in Albenform veröffentlicht wurde. Vorher wurde Mezolith in Episodenform in einem Kindermagazin unters Volk gebracht, ein Format, das Ältere noch eventuell in Form der ZACk oder Cobra-Comichefte kennen.

    Diese einzelnen Folgen waren im Schnitt fünf Seiten lang, dies merkt man dem Album auch an, es wirkt Episodenhaft, aber, soviel sei schon mal gesagt, mit fortschreitender Dauer ergibt sich ein großes Ganzes, welches den Leser in seinen Bann zieht.

    Das Album erfuhr nun in diesem Jahr eine Neuauflage, dies hat der umtriebige Verlag Cross-Cult Comics zum Anlass genommen, auch eine deutsche Variante zu veröffentlichen. Continue reading  Post ID 3283


  • Veteranen des Imperiums – Ein X-Wing Unboxing

    Lang waren sie angekündigt, heute kamen sie endlich in die Läden (und das sogar eine Woche eher als ursprünglich angekündigt): Star Wars: X-Wing – Die Veteranen des Imperiums

    Enthalten ist jeweils ein TIE-Bomber und ein TIE-Jagdbomber, beide Schiffen mit einem neuen Paintjob versehen, wie es sich für echte Veteranen des Imperiums gehört. Schließlich soll man die Veteranen des Imperiums direkt erkennen, damit sich der terroristische Rebellenabschaum direkt ins Hemd macht. Continue reading  Post ID 3283


  • Side Quest – Eine Rezi

    Crowdfunding ist echt eine Pest. Man zahlt Geld für etwas, von dem man nicht einmal weiß, ob es überhaupt je erscheint. Ein Erscheinungstermin wird auch eher selten eingehalten und irgendwie verliert man den Überblick und vergisst auch schon mal, dass man für irgendein obskures Teil (in meinem Fall meistens ein Spiel) Geld ausgegeben hat. Gefühlte Jahrzehnte später bekommt man dann eine eMail, in der sinngemäß steht, dass das gecrowdfundete Spiel nun ausgeliefert wird. Nun, meinen Kickstarteraccount checke ich regelmäßig, aber als letztens eine eMail der Spieleschmiede reinkam, die mir mitteilte, das Side Quest nun ausgeliefert wird, war ich doch ein wenig überrascht. Continue reading  Post ID 3283


  • Wulfsburg – Unboxing der Black Plague Wave II

    Endlich ist es so weit. Nachdem heute die ersten Meldungen auf Facebook auftauchten, das die Kickstarterlieferung von Zombicide: Black Plague – Wulfsburg ausgeliefert werden würde, war ich gespannt, wann ich denn dran sein würde.

    Oh, direkt heute, wie schön. Meine DPD Botin stellte mir ein Paket vor die Tür, das mit knapp 5 KG ordentlich gefüllt war und ich dachte mir, ich lasse euch mal mittels eines Unboxing-Berichts daran teilhaben.

    Hier sind also alle Infos ungefiltert. Diese Lieferung von Zombicide: Black Plague – Wulfsburg scheint mir aber noch nicht komplett zu sein, einige der Sachen, die ich extra bestellt habe, sind noch nicht dabei. Es folgt also eventuell ein weiterer Teil „Unboxing of Zombicide: Black Plague – Wulfsburg“ Continue reading  Post ID 3283


  • Stahleck 2016: Ein kleiner Einblick

    Alle Jahre wieder trifft sich das Spielervolk auf Burg Stahleck im beschaulichen Bacharach. Das ganze Spielervolk? Nein, mitnichten, lediglich ein privilegierter Teil darf die Reise in das Paradies antreten: Nämlich all jene, die dem Heidelberger Spieleverlag freundlich verbunden sind! Sei es als Supporter, als Flagshiphändler oder als Partnerverlag. OK, Pressemenschen können auch noch eine Einladung ergattern, eine Einladung für DAS Spielevent überhaupt: Stahleck 2016!

    Gerüchten zufolge gibt es einige Leute, die allein aus dem Grund Erklärbären beim Heidelberger Spieleverlag sind, weil sie so zu den begehrten Einladungen für dieses Wochenende kommen. Continue reading  Post ID 3283


  • Ork-Saga: Zwei Brüder – Eine Comicrezi

    Deutsche Fantasyliteratur ist ein Genreaspekt, der in mir Fluchtreflexe auslöst, was Einzig und Allein die Schuld von Wolfgang Hohlbein ist. Nicht das Wolfgang Hohlbein unsympathisch oder gar ein Arschloch wäre. Mitnichten, sogar im Gegenteil, menschlich scheint er, so mein Eindruck von ihm, schwer in Ordnung zu sein. Ich komme einfach auf seine Art zu schreiben nicht klar, das auswälzende Element, das ja auch King zu eigen ist, langweilt mich zu Tode. Daher blieb mir bisher auch der „Zauber“ diverser Zwergen-, Elfen- oder Ork-Epen verborgen, konnte ich mich doch bisher nicht überwinden, deutschen Fantasyautoren eine Chance zu geben. Dies mag, wie mir vielerorts vorgeworfen wurde, ungerecht sein, aber so bin ich nun mal: Ein Pfuhl der Ungerechtigkeit. Nun aber liegt in der Form von Ork-Saga: Zwei Brüder eine Comicadaption des Romans „Die Rückkehr der Orks“ von Michael Peinkofer vor. Zumindest der erste Teil, ist diese Ork-Saga doch auf 4 Bände ausgelegt. Continue reading  Post ID 3283


  • Merkel zu Recht unter Beschuss?

    Man hätte meinen können, das Ruhe einkehrt. Nun, da die deutsche Regierung (und Mutti Merkel) eine Entscheidung gefällt hat, bezüglich der Casa Böhmermann. Aber nein, mitnichten. Wie die BILD spontan per Umfrage erkannt haben will, sind 2/3 der deutschen Bürger sehr unzufrieden mit der Entscheidung, die Angela Merkel getroffen hat. Das ist super, das sind mündige Bürger, die auch anscheinend genau wissen, wovon sie reden und welche Bedeutung das ganze überhaupt hat.

    Ich werde daher mal das tun, was ich am besten kann: Klugscheissen und hoffen, dass einige Leute zumindest verstehen, was ich zu erklären versuche. Continue reading  Post ID 3283


  • Xibalba von Voodoo Games – Überblick & Interview

    Hey Leute, vor einiger Zeit habe ich euch ja hier auf Karnivore Koala aufmerksam gemacht, ein Kickstarter von Voodoo Games. Dieses Spiel haben die Jungs „zwischengeschoben“, denn eigentlich arbeiten sie schon viel Länger an einem Karten/Würfelspiel namens Xibalba. Dieses ist eifrigen Con&Messegängern vermutlich schon mal aufgefallen, wusste doch schon der Prototyp sowohl von der Optik, als auch vom Regelwerk her zu gefallen.

     

    Wie jetzt, ihr kennt Xibalba nicht, obwohl ihr regelmäßig zur SPIEL und zur RPC rennt? Das könnte daran liegen, dass dieses Spiel früher auch den Namen Paragon gehört hat. Nun erscheint aber demnächst ein Computerspiel eben jenes Namens und da man schon im Vorfeld jeden Ärger vermeiden wollte, entschloss man sich zur Namensänderung. Continue reading  Post ID 3283


  • Erdogan vs. Böhmermann – Ein Kommentar

    Jan Böhmermann ist zurzeit in aller Munde. Nach Vorarbeit durch Extra-3, die mit einer Coverversion von „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann“ schafften Erdogan, seines Zeichens türkischer Sultan, auf die Palme zu bringen, konnte Böhmermann mit einem bewussten Schmähgedicht auf Erdogan es zu Ruhm bringen. Nicht nur, dass das ZDF, journalistische Heimat von Neo Magazin Royale, das Vehikel für die satirischen Ergüsse von Böhmermann, in blinden vorrauseilendem Gehorsam sein Gedicht aus der Mediathek und der Wiederholung seiner Sendung tilgte. Nein, selbst Mutti Merkel kam nicht umhin, zu erwähnen, dass dieses Gedicht von Böhmermann „bewusst verletzend“ gegenüber Erdogan war. Continue reading  Post ID 3283