• Zeitalter der Rebellion Einsteigerbox Unboxing

    Star Wars: Zeitalter der Rebellion Einsteigerbox - Die Box
    Star Wars: Zeitalter der Rebellion Einsteigerbox – Die Box

    Heute gibt es ein Unboxing-Artikel zu einem Produkt, das sich schon sehr viele Leute herbeisehnen und dessen Erscheinungstermin unmittelbar zuvor steht. Die Star Wars: Zeitalter der Rebellion Einsteigerbox steht kurz vor dem Release, der Container schippert vermutlich schon durch die Nordsee und Mitte April soll die Box an die Händler ausgeliefert werden. Da habe ich mir mal flugs das erste deutsche Exemplar, welches der Heidelberger Spieleverlag vorab für die Spielwarenmesse in Nürnberg eingeflogen hat, geschnappt und beweise nun hier der Welt die Existenz dieses Produktes. Na, wenn das mal nichts ist!

    Fangen wir an mit der Box, die aus dem gleichen, eher dünnem Material wie die Vorgängerbox besteht. Das ist nichts für die Ewigkeit, Anbetracht der Tatsache, dass die Einsteigerboxen aber eben auch mehr Gebrauchs-, denn Sammelgegenstände sind, ist das zu verschmerzen. Eine höherwertige Verpackung hätte sich wohl deutlich auf den Verkaufspreis niedergeschlagen, womit die Box ihrem eigentlichen Sinn, nämlich neue Leute für das Hobby zu begeistern nicht hätte so gut erfüllen können. Continue reading  Post ID 2442



  • Featured ImageBucket King 3D- Heidelberger Spieleverlag

    Manchmal gibt es Spiele, die sieht man und denkt sich: “Warum zur Hölle soll ich mir sowas antun?”

    Dann macht man das dennoch und denkt sich danach: “Gott, was für ein geiler Scheiß!”

    Bucket King 3D, oder, wie es in der deutschen Version heißt Alles Im Eimer 3D, ist genau so ein Fall.

    Ein paar Karten und eine ganze Menge an Plastik Eimern in der Größe von Schnappspinchen … Manchmal können gute Spielideen so einfach sein. Continue reading  Post ID 2430



  • Featured ImageBubble Bomb – Amigo Spiele

    Bubble Bomb ist eine der Amigo-Neuheiten auf der Spielmesse Nürnberg gewesen, ist aber bereits seit Anfang des Jahres erhältlich.

    Für ein relativ großes Spiel (Grundfläche entspricht ungefähr einem US-Comic) ist es doch recht günstig zu haben (der Straßenpreis liegt deutlich unter 20 Euro), was um so mehr überrascht, wenn man sich das Spielmaterial näher betrachtet. Ein Stoffsäckchen, 9 Pappchips und 56 doppelseitig beklebte Pokerchips liegen der Packung bei, was durchaus rein vom Materialwert her schon value for money verspricht. Gut, die Chips liegen qualitativ unter denen, die Asmodee bei Splendor verwendet hat, das war aber auch Ausstattungsporno vom Feinsten.

    Aber Material ist ja nicht Alles, worum also geht es bei Bubble Bomb? Continue reading  Post ID 2420



  • Featured ImageVoll Dampf – Eine Steampunkanthologie

    Steampunk ist eine “Geschmacksrichtung”, die an mir ein wenig vorüber gezogen ist, aber ganz offensichtlich in den letzten Jahren viele Freunde gefunden hat. Jedenfalls lassen die häufig anzutreffenden Herren in Zylinder und Damen im Korsett, immer in Verbindung mit viel Messinggedöns, darauf schließen. Ich komme auch nicht drum herum, dem Ganzen eine gewisse Faszination zuzusprechen, ohne jedoch allzu viele Ambitionen in eben jene Richtung zu entwickeln. Sehen wir es mal real: Ich mit Zylinder sehe eher nach Quacksalber, denn nach Gentleman aus. Lassen wir das Thema also.

    Nicht das Thema gelassen, sondern, ganz im Gegenteil, sich damit literarisch beschäftigt haben sich 9 Autoren in Form von Kurzgeschichten, welche Ingo Schulze und André Skora als Herausgeber, in Zusammenarbeit mit dem Amrûn Verlag unter dem Namen “Voll Dampf” veröffentlicht haben. Continue reading  Post ID 2411



  • Featured ImagePromokarten für King Of New York

    Zu King of New York gibt es natürlich (wie soll es auch anders sein) wieder Promokarten, an die gar nicht so einfach ranzukommen ist. Die Heidelberger Flagshiphändler haben da ein limitiertes Kontingent erhalten, ansonsten ist noch nicht bekannt, wie man ansonsten die Karten bekommen kann. Klar ist jedenfalls, das offizielle Turniere einer der Wege sein werden.
    Für Sammler einerseits ärgerlich, da es gar nicht so einfach ist, diese Promokarten zu erhalten, andererseits macht gerade so was ja das Sammeln interessant.
    Nun ist es bei King OF New York ja so, dass die Promokarten zwar schon sehr nett sind, das Spiel an sich aber nicht großartig verändern. Man hat also ohne die Promokarten kein unvollständiges Spiel oder so, sondern einfach nur halt ein paar Ausrüstungskarten mehr.
    Die ersten vier Promokarten, die auch die Händler erhalten haben, stelle ich euch heute vor, es werden noch weitere (je eine im Monat) erscheinen, bis es insgesamt 9 Stück sein werden.

    Continue reading  Post ID 2391



  • Featured ImageDesign Town von Homosapiens Lab

    Design Town von Homosapiens Lab ist ein kleines, feines Deckbuilding Game, welches momentan einen kleinen Hype erfährt. 18$ ist für ein derart kleines Spiel nicht gerade ein Pappenstiel, andererseits wird es aus Taiwan oder so geliefert, da drückt man schon mal ein Auge zu. Es gibt jeweils eine englische, japanische und chinesische Version, wobei das Regelheft direkt alle drei Sprachen enthält.

    Es gibt vier Kaufstapel (wie halt bei Dominion, nur weniger) und statt Handkarten hat jeder einen eigenen Kartenstapel, der von oben nach unten abgearbeitet wird

    Der Unterschied zu allen anderen, mir bekannten, Deckbuildinggames ist aber, das die Karten Doppelseitig sind. Daraus ergibt sich zum einen, das m man immer weiß, welche Karte als nächstes gezogen wird, aber auch, dass man peinlich genau darauf achten muss, wie rum man die Karten ablegt.

    Continue reading  Post ID 2401



  • Ein kurzer Einwurf: Interview mit Tequila bei Würfelheld

    Hallo Leute,

    der Rollenspielblog Würfelheld hat mich um ein Interview zu dem Projekt Umläut – Das Heavy Metal Rollenspiel gebeten.

     

    Natürlich bin ich dieser Bitte auch nachgekommen und bereits heute steht das Interview HIER zum lesen bereit.

    Surft mal ruhig dahin, der Würfelheld ist eh ein Blog, den jeder Rollenspieler in seiner Linkliste haben sollte!

    cropped-wordpress_banner_wuerfelheld



  • Featured ImageSchlafmütze – Ein Amigo Kartenspiel

    Schlafmütze, das ist nicht nur ein Wort, das meine Frau mir öfter mal an den Kopf wirft, sondern auch der Titel eines neuen Amigo-Spiels, das in der fast schon typischen Amigo-Box für kleine Kartenspiele erschienen ist.

    Das Spielmaterial besteht aus 5 Sätzen Karten, a 20 Stück, die jeweils durchnummeriert sind und einer Spielanleitung, die kurz, prägnant und nur dank vieler Beispiele auf Umfang kommt. Denn Schlafmütze ist wirklich extrem einfach zu lernen: Continue reading  Post ID 2378



  • Featured ImageFranky Reloaded – Phantastischer Raum

    Franky Reloaded ist ein kleines, schnelles Würfelspiel aus der Feder von Andreas Schmidt, der unter anderem mit zwei Spielen zum kleinen Hobbit (Eine unerwartete Reise & Smaugs Einöde)bei Kosmos schon Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte. Franky Reloaded ist, wie am Titel unschwer zu erkennen, eine Hommage an Dr. Frankenstein und sein Monster. 8 Würfel gibt es und der Mechanismus ist ganz einfach: Wirf deine Würfel, nimm mindestens einen raus und würfel weter. Dies solange, bis Du keine Würfel mehr hast. Zurücklegen darf man keine, daher ist jede Runde endlich. Continue reading  Post ID 2367



  • Featured ImageKing Of New York – iello / HDS

    King Of Tokyo, oder wie ich es auch immer wieder gern nenne: Aufs Maul!, gehört seit seinem Erscheinen 2011 zu meinen Lieblingsspielen, vor allem, weil es sowohl einfach und schnell zu erklären ist, aber eben auch eine gewisse taktische Tiefe hat, die einen immer wieder neue Strategien entwickeln lassen. Diese funktionieren zwar am ende doch wieder irgendwie nicht so richtig, aber hey, immerhin gibt es Strategien.
    King Of Tokyo ist halt wie Kniffel, aber ganz anders, denn Kniffel hat 5 Würfel, King Of Tokyo aber 6.
    Nun erschien, drei Jahre nach dem Originalspiel von Richard Garfield, ein würdiger (?) Nachfolger namens King Of New York. Da werden natürlich Assoziationen geweckt: Godzilla zum King Of New York machen, dabei hat schon Roland Emmerich glorreich versagt. Würden iello und Richard Garfield dies besser hinbekommen?
    Um das fest zu stellen, müssen wir uns King Of New York natürlich einmal näher ansehen: Continue reading  Post ID 2336