• Manifest Destiny – Fauna & Flora Band 1 Cross Cult

    Manifest Destiny ist eine Comicserie, die in den USA bei Image erschienen ist und nun ihren deutschen Release in einer schön gestalteten Hardcoverausgabe durch Cross Cult Comics erfährt.

    Wie viele Serien von Cross Cult, so ist auch Manifest Destiny eine Serie aus dem Hause Skybound, jenem Imprint, das Robert Kirkman zum Chef hat. Continue reading  Post ID 3034


  • Deadpool – Eine Orgie in rot/schwarz

    Ich oute mich mal: Deadpool ist nicht unbedingt meine Lieblingsfigur im Marveluniversum. Seine Comicauftritte (zumindest die, die ich kenne) finde ich semilustig und viertelspannend. Was Anachronismus und Sprüche generell angeht, kommt Deadpool nicht annähernd an den Präsi (Lobo natürlich, ihr Prionen) ran und von der Kompromisslosigkeit her steht (für mich) der Punisher da über allem.
    Noch dazu ist Deadpool Teil des X-Men Universum und dies gehörte noch nie zu meinen Favoriten.
    Die Ankündigung des Deadpool Films hingegen machte mich schon neugierig. Würde man es schaffen, dem Charakter auch nur annähernd gerecht zu werden? Denn, so viel war klar, ein „echter“ Deadpool-Film würde/müsste/sollte sich in Bereichen bewegen, die jenseits der üblichen Comicverfilmungen liegen, zumindest, was explizite Sprache und Gewaltdarstellung angeht. Continue reading  Post ID 3034


  • Codenames von CGE – Eine Rezension

    Codenames von Czech Games Edition/Heidelberger Spieleverlag war schon zur SPIEL 15 in Essen ein brandheißes Thema und landete nicht auf wenigen Einkaufslisten. Aber der Hype um das „Agentspiel“ von Vlaada Chvatil ging auch schon auf den Gen Con los, auch dort feierte man Codenames ab wie nichts Gutes!

    Aber, was taugt Codenames denn nun wirklich, wird es dem Hype gerecht und ist somit eben kein solcher, sondern ein einfach nur sehr gutes Spiel? Continue reading  Post ID 3034


  • Game Of Thrones – Gedanken zu einer Serie

    Herzlich Willkommen zu einer neuen, unregelmäßigen Serie auf Tequilas Welt, in der es um TV-Serien gehen wird. Ich habe mich in den letzten Jahren zu einem regelrechten Serienjunkie entwickelt. Dies auch und vor allem dank Serien wie Game Of Thrones, einer Serie, die generell wie eine Bombe eingeschlagen ist und für mich zu den besten TV-Serien überhaupt gehört.

    Game Of Thrones basiert auf den Romanen von G.R.R. Martin, der mit seinem Zyklus die, nicht nur in meinen Augen, besten Fantasyromane überhaupt geschaffen hat. Leider ist G.R.R. Martin nicht der schnellste Schreiber, was auch auf die TV Serie Game Of Thrones Auswirkungen hat, aber da komme ich später noch zu. Continue reading  Post ID 3034


  • Turniere – Gedanken zur Kostenstruktur

    Immer wieder kommt es zu Irritationen bezüglich der Kalkulation von Teilnahmegebühren zu diversen Turnieren im Trading & Living Card Game/Tabletop Bereich. Da dachte ich mir, es ist mal an der Zeit, einen Artikel zu verfassen, der den interessierten Leute da draußen eventuell mal ein paar neue Einblicke/Erklärungen gibt, wie man solches Turniere kalkulieren muss, wenn man seriös arbeitet.

     

    Gerade bei den Spielen von Fantasy Flight Games (in deren Turnierszene ich auch den größten Einblick habe) hat sich bei vielen Leute die Denkweise eingenistet, das Turniere möglichst günstig anzubieten sind, am Besten im einstelligen Eurobereich. Ein Turnierveranstalter darf keinesfalls etwas an einem Turnier verdienen, das ist doch bitteschön alles als Werbung zu verstehen.

    Continue reading  Post ID 3034


  • Hellraiser – Eine Liebeserklärung

    Hellraiser – Keine andere Horrorfilmserie hat mehr Sympathie meinerseits erhalten als diese 3 Meisterwerke. (Ja, ich weiß, es gibt angeblich 8 Teile … who cares?)
    Schon der erste Teil, der in der Presse schon vorab gefeiert wurde (Immer dran denken, 1987 gab es Internet so noch gar nicht), schaffte es auf Anhieb, in meiner persönlichen Hitliste den Thron zu besteigen, zumindest, was Horrorfilme angeht.

    Hellbound: Hellraiser II setzte dem Ganzen dann noch die Krone auf, selten wurde sexuell aufgeladene Gewalt derart kunstvoll zelebriert. Hellraiser III: Hell on Earth war dann ein wenig „gewöhnlicher“, enthält aber mit der Kirchenszene eine meiner absoluten Lieblingsszenen quer durch die Filmgeschichte. Continue reading  Post ID 3034


  • Silvester 2015 – Die wirklich dringenden Fragen

    Silvester 2015 ist immer noch das bestimmende Thema, sowohl in den Medien, als auch in den sozialen Netzwerken. Die Ereignisse in Köln (und weiteren Städten, mindestens noch Hamburg, Stuttgart und Frankfurt/Main) gestalten sich als immer umfassender, massiver und schlimmer.
    Dass dies ein GAU für die Bemühungen ist, den Flüchtlingen zu helfen, brauchen wir (leider) nicht zu diskutieren. Die Hinweise (obschon, das möchte ich betonen, noch NICHTS bewiesen ist), dass auch Flüchtlinge mit laufendem Asylantragsverfahren an den Übergriffen zu Silvester 2015 beteiligt waren, werden mehr.
    Diese Hinweise werden natürlich von rechtsgerichteten Organisationen und „besorgten“ Bürgern sofort genutzt, um Stimmung gegen die Asylpolitik Deutschlands und die bereits im Land befindlichen Flüchtlinge zu machen. Die Ereignisse von Silvester 2015 werden auf plumpste Art & Weise instrumentalisiert, weil ja niemand „die richtigen Fragen stellt“! Continue reading  Post ID 3034


  • Köln – Ein Silvester des Grauens

    Was da zu Silvester in Köln passiert ist, kann, darf und sollte man keinesfalls beschönigen. Am Hauptbahnhof in Köln haben sich sehr viele Menschen (zwischen 1000 und 1500) zusammengerottet und unter Alkoholeinfluss angefangen, sich mit Böllern zu bewerfen. Das Gros der Menge stammt wohl aus Nordafrika und aus den arabischen Ländern. Nachdem die Polizei gegen Mitternacht diese Ansammlung versucht hat aufzulösen (eben unter anderem wegen der Böllerei und einer Massenschlägerei) haben sich mehrere kleinere Gruppen rund um den HBF von Köln gebildet. Eine oder mehrere dieser Gruppen hatten wiederum Leute unter sich, die im Laufe der folgenden Nacht gezielt weibliche Passantinnen eingekreist und sexuell belästigt haben. Dies bis hin zu (mindestens) einer Vergewaltigung. Fast alle Opfer dieser wurden noch zusätzlich beraubt. Handys und Wertsachen wurden entwendet, zurzeit geht man davon aus, dass die sexuellen Belästigungen vor allem als Ablenkungsmanöver gedient haben, um hier die Diebstähle zu begehen. Continue reading  Post ID 3034


  • Black Plague – Ein Zombicidespiel

    Ich muss gestehen, ich bin schwach geworden. Drei lange Jahre habe ich es geschafft, mich von den Zombicide Kickstartern fernzuhalten. Beim ersten Mal, weil ich die notwendige Summe, allein um das Kickstarterexklusive Material zu bekommen, echt abartig hoch fand. Die folgenden Seasons habe ich dann ausgelassen, weil ich schon die Erste nicht komplett hatte. Da rebelliert das Sammlerherz, halben Arsch auf Eimer mach ich net. Stattdessen habe ich brav die deutschen Versionen geschossen, schön auch mal den deutschen Markt unterstützen, gehört sich ja so. Und dann kam Zombicide: Black Plague. Na danke, ein Reboot der Serie mit Mittelalter/Fantasythematik. Kennt ihr das?

    suatmm
    Also Kohle zusammen gekratzt und alles gepledged, was nicht auch später zu bekommen sein wird. Ich mein: Zombies, Fantasy, Army of Darkness, oder was? Noch besser kann man mich kaum triggern! Continue reading  Post ID 3034


  • Terror – Gefahr in Deutschland

    Ich bin kein großer Fan von Sylvester und das rumballern bereitet mir schon seit Jahren keine Freude mehr. Im Gegenteil: Anzusehen, wie viel Geld einige Leute teilweise an diesem Datum in die Luft jagen, entlockt mir nur noch ein Kopfschütteln. Aber hey, jeder darf sein Geld verpulvern, wie er mag.
    Dennoch wird mir der Jahreswechsel 2015/2016 wohl noch sehr lange im Gedächtnis bleiben. Das die Gefährdungslage in München die Staatsorgane dazu angehalten hat, den Münchener Hauptbahnhof und den Bahnhof Pasing zu evakuieren und zu sperren, das war und ist schwer zu verdauen. Damit ist nach Hannover das Gespenst Terror endgültig in Deutschland angekommen. Continue reading  Post ID 3034